Well Being 4.0 Die 4 Einrichtungstrend für 2016/17

Die wichtigsten Einrichtungsmessen sind für dieses Jahr vorbei und es waren wie immer sehr erlebnisreiche Tage, voller Inspiration, wundervollen Trends und interessanten Menschen.

Die in Frankfurt stattfindende Heimtextil Messe stand dieses Jahr unter dem Trendthema „well being 4.0“ Jedes Jahr treffen sich kreative Köpfe aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Japan, den Niederlanden und den USA. Die Trendexperten entwickeln aus unzähligen Bildern, Farben, neuen Materialien und Texturen vier Trendthemen für 2016. Dieses Jahr ging es darum, die menschlichen Aspekte wieder in den Wohnraum zurückzuholen. Wohlbefinden, Ruhe und Entspannung in den Wohnraum zu intigrieren und den Sinnen mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Alles was darauf ausgerichtet ist ihr Leben angenehmer zu gestalten und zu verbessern. Der Aspekt 4.0 steht dabei für smarte, digitale und individuelle Lösungen.

Die Themen im Überblick:

Als Feng Shui Beraterin möchte ich Euch heute das Trendthema Energise (Digitale Träume) näher bringe.

Der Mensch verbindet sich mit Technologie, um sein Wohlbefinden zu steigern.Die Grenzen zwischen on- und offline verwischen. Und der digitale Raum breitet sich in unserer physischen Welt aus.
Energise bekennt sich klar zu Farbe und ist im Feng Shui dem Yang Stil zu zuorden. Die Farben Blau, Rot und Gelb spielen bei diesem Trend eine große Rolle, sie werden in Vorhangstoffen, Möbeln und Wandfarbe miteinander kombiniert. Wobei hier zu beachten ist, in welchem Raum die Farbe angebracht werden soll. Warum die Farbe Rot nichts in ihrem Schlafzimmer zu suchen hat, erfahren sie hier!

Die Farbpalette pulsiert zwischen starken und schwachen Kontrasten. Auch schimmernde, changierende, holografische, kaleidoskopischen Muster und Designs z.B. in Form von Accessoires spielen bei diesem Trends eine große Rolle.

Einzelne Möbelstücke, Teppiche, Wände, Sofakissen werden mit Karierten, dreieckigen oder gepunkteten Stoffen in Szene gesetzt. Der Trend lebt, er regt seine Bewohner dazu an, über den Tellerrand zu schauen. Hier kann man kreativ sein und seine indivitualität entfalten, taucht Sie ein und lassen sie sich inspirieren von der Vielfalt der Digitalen Träume.
wa
In meiner tägliche Arbeit als Einrichtungsberaterin, wende ich diese 4 Trendthemen täglich an.

Wenn Sie sich für eine professionelle Einrichtungsberatung entscheiden, setzt sich diese wie folgt zusammen.

Zu beginn der Einrichtungsberatung, analysiere ich ihren Wohnraum und erfasse ihre persönlichen Ziele. Danach erfolgt die Auswertung mit einer Bedarfsanalyse, woraus sich ihr individuelles Wohnraumkonzept zusammenstellt. Wenn Sie möchten, erstelle ich ihnen eine genaue Kostenkalkulation mit renommierten und örtlichen Handwerkern. Das Bauvorhaben wird von mir bis zur Fertigstellung ständig überprüft und betreut. Der Abschluss setzt sich aus einem Kontrolltermin zusammen, wobei auch die weitere Nachbetreuung besprochen werden kann.

Die Bedarfanalyse erfolgt aus den 4 Bereichen:

Wand (Farbe, Tapete, Wandbespannung)

Boden (Parkett, Designbelag, Teppichboden oder abgepasste Teppiche)

Fenster (Rollos, Vorhänge, Sonnenschutz)

Einrichtungsbgeratung (Möbel, Lampen, Beleuchtung)

Als nächstes Trendthema für 2016/17 werde ich Ihnen Nourish, Sensorisches Design erläutern.

Für Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

 

 

 

By | 2017-02-03T19:49:14+00:00 Februar 7th, 2016|BLOG|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar